7 Faktoren in 7 Modulen

1. Modul: Bindung & Beziehungen

In diesem ersten Modul des Familienz® Kurses widmen wir uns folgenden Fragen: Welche Rolle spielen Bindung und Beziehungen für dein Familiensystem? Welche Dynamiken sind dabei von Bedeutung? Und wieso hat alles was wir tun unweigerlich Auswirkungen auf alle Familienmitglieder?

Nach diesem Modul verstehst du, welche Beziehungswerte eine Familie verlässlich tragen, wie du die Beziehungen in deiner Familie liebe- und respektvoll gestalten kannst und wie du die Bindung zu deinen Kindern und zu deinem Partner/deiner Partnerin zu einem ressourcenvollen Lebensthema machst.

2. Modul: Werte & Haltung

Hast du dich auch schon einmal gefragt, wie es einigen Familien gelingt, trotz der widrigsten Lebensbedingungen die gemeinsame Freude und Verbundenheit zu bewahren? Oder warum es in einigen Familien scheinbar harmonischer zugeht als in anderen? Die Forschung weiß, dass dies nicht nur eine Frage der Persönlichkeiten ist, sondern auch eine der Perspektive und inneren Einstellung.

Nach diesem zweiten Modul kennst du die wichtigsten Werte, die eine Familie und die Mitglieder darin durch das Leben trägt. Zudem wirst du eine Grundhaltung kennengelernt und integriert haben, die deine Familie zu einem Ort macht, wo Liebe und Resilienz zu Hause sind.

3. Modul: Bedürfnisorientierung

In diesem drittem Modul thematisieren wir das Lebensmodell der Bedürfnisorientierung und gehen der Frage nach, wie die Orientierung an den Bedürfnissen aller die Resilienz deiner Familie fördert. Wir vermitteln dir wichtiges Basiswissen über emotionale und körperliche Grundbedürfnisse, menschliche Emotionen als Bedürfnisdetektor und Möglichkeiten zur Umverteilung von Zumutung.

Nach diesem Modul verfügst du über umfangreiches Wissen zum Thema Bedürfnisse und Bedürfnisstrategien, kennst den Zusammenhang zwischen Verhalten, Gefühlen und Bedürfnissen und beherrschst effektive Strategien für das familiäre Bedürfnismanagement.

4. Modul: Elterliche Führung

In diesem vierten Modul vertiefen wir die Bedeutung der elterlichen Führung für das Familiensystem. Wie viel Führung brauchen Kinder? Wie finden Eltern das richtige Maß an Rahmung und Mitbestimmung, an Führen und Folgen, an Autonomie und Bindung?

Nach diesem Modul wirst du wissen, wie du deine (naturgegebene) elterliche Autorität für die Resilienz deiner Familie nutzen kannst, welche Risiken es birgt, sich vor der eigenen Führung zu fürchten und wie du zu einer authentischen und integere Führungsperson wirst, ohne deine Macht zu missbrauchen.

5. Modul: Achtsame Kommunikation

In diesem sechsten Modul bringen wir dir Techniken einer friedvollen, achtsamen und brainsmarten Kommunikation nah. Gemeinsam entwickeln wir ein Kommunikationsmodell, welches es dir ermöglicht, von der Verhaltensebene auf die Bedürfnisebene zu wechseln. Die eigenen Kommunikationsskills werden hierbei ebenso gestärkt wie die Fähigkeit des verstehenden Zuhörens.

Nach diesem Modul verfügst du über Kompetenzen und Fähigkeiten, die die eure familiäre Kommunikation zu einem freudvollen Ausdruck von tiefer Verbindung und Lösungsorientierung macht. Du wirst wissen, wann, wie und wofür du deine Bedürfnisse kommunizierst und wie du eine offene Atmosphäre kreierst, in er sich alle mitteilen können und wollen.

6. Modul: Ressourcen & Rituale

In diesem sechstem Modul betrachten wir Ressourcen und Rituale im Kontext von systemischer Familienarbeit und Resilienzförderung. Gemeinsam werden wir wertvolle Ressourcen und nützliche Rituale erarbeiten, die dein Familienleben bereichern und stabilisieren — so, dass deine Familie auch in von Mental Load, Arbeits- und Schuldruck geprägten Zeiten resilient bleibt.

Nach diesem Modul wirst du in der Lage sein, die Kompetenzen, Potentiale und Ressourcen aller Familienmitglieder zu erkennen und zu nutzen. Du wirst außerdem verstehen, dass das große Glück kleine Dinge mag und du dein Familienglück jederzeit selbst in die Hand nehmen kannst.

7. Modul: Krisen & Konfliktmanagement

In diesem letzten Modul vermitteln wir dir umfangreiches Wissen über Krisenkompetenzen, die dich und deine Familie dabei unterstützen, auch in stressigen Zeiten lösungsorientiert und verbunden zu bleiben.
Themen wie Selbstregulation und Co-Regulation sind hierbei genauso von Bedeutung wie Skills im Bereich Prävention, Perspektivwechsel und Streitschlichtung.

Nach diesem Modul blickst du Krisenzeiten dank deines Werkzeugkoffers zuversichtlicher entgegen und bist in der Lage, auch in Konfliktsituationen souverän und gelassen zu agieren. Du wirst in der Lage sein, auch die Chancen, die in jeder Krise stecken, zu entdecken.